Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben Hamburg: Heinz Wewering siegt mit 366:10-Außenseiterin

Traben Hamburg: Heinz Wewering siegt mit 366:10-Außenseiterin

Früherer Dauer-Champion sorgt für größte Überraschung des Renntages.
Das gibt es auch nicht alle Tage! Der 29-malige deutsche Berufsfahrer-Champion Heinz Wewering (Foto/Berlin) sorgte am Sonntag auf der Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld gleich zum Auftakt für die größte Überraschung der Veranstaltung. Der 67-Jährige gewann mit der 336:10-Außenseiterin Fine Boko eine mit 2.500 Euro dotierte Prüfung über 2.200 Meter.

Auf den nächsten Plätzen landeten mit L Amica Girl (112:10), gesteuert von Jochen Holzschuh (Dülmen), und Fire Lane (54:10) mit Tim Schwarma (Weeze) im Sulky zwei Gäste aus dem Traber-Westen.

Während Heinz Wewering später noch ein weiteres Rennen gewann, trugen sich Roland Hülskath (Krefeld), Robin Bot (Seppenrade) und Jochen Holzschuh je einmal in die Siegerliste ein. „Goldhelm“ Michael Nimczyk (Willich) ging leer aus.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Gelsenkirchen: Niederländischer Gast überrascht

Jan de Jong steuert 115:10-Außenseiter Frankel Stream zum Sieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.