Startseite / Pferderennsport / Galopp / Klug richtig klug? Drei im Busch-Memorial

Klug richtig klug? Drei im Busch-Memorial

Trainer Markus Klug Sonntag mit drei Galoppern im Krefelder Hauptrennen.
Auf der Galopprennbahn in Krefeld wird am Sonntag unter anderem das mit 55.000 Euro dotierte „Dr. Busch-Memorial“ entschieden, das als wichtige Derby-Vorprüfung gilt. Nach der Vorstarterangabe am Mittwoch sind noch elf Dreijährige für die Traditionsprüfung startberechtigt.

Championtrainer Markus Klug (Foto) aus Köln-Heumar hat mit Colomano (Jockey Martin Seidl/Köln), dem Röttgener Dia del Sol (Adrie de Vries/NL) und HMing Jung (Andreas Helfenbein/Köln) gleich drei Pferde eingeschrieben. Sein neuer Kölner Kollege und Ex-Jockey Andreas Suborics ist noch doppelt vertreten. Im Vorjahr hatte Markus Klug im Busch-Memorial mit Millowitsch und El Loco die beiden Erstplatzierten gestellt.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Mülheim: Neuer Rennclub gegründet

Ziel ist Fortführung des Renn- und Trainingsbetriebs am Raffelberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.