Startseite / Fußball / Alemannia Aachen: Gelb-Rot für Dowidat bei Kurz-Comeback

Alemannia Aachen: Gelb-Rot für Dowidat bei Kurz-Comeback

27-jähriger Mittelfeldspieler wird bei 1:1 gegen SC Verl eingewechselt.


Die Positivserie des finanziell angeschlagenen Traditionsvereins Alemannia Aachen in der Regionalliga West hielt auch am 30. Spieltag. Beim 1:1 (0:1) gegen den SC Verl blieb der von Fuat Kilic (Foto) trainierte Ex-Bundesligist, der vor wenigen Wochen einen Insolvenzantrag gestellt hatte, bereits zum achten Mal hintereinander ohne Niederlage.

Vor 4.800 Zuschauern im Tivoli-Stadion glich Alemannia-Abwehrspieler Jannik Löhden (70.) die Führung der Gäste durch Gianluca Marzullo (41.) aus. Für den negativen Höhepunkt der Partie sorgte Aachens Mittelfeldspieler Dennis Dowidat, der in der Schlussphase erstmals seit Anfang November 2016 wieder eingewechselt wurde. Der 27-Jährige, der die Folgen eines Leistenbruchs auskuriert hat, sah jedoch nur sieben Minuten später wegen Reklamierens die Gelb-Rote Karte (90.+2) und muss nun erneut eine Zwangspause einlegen.

Für Guerino Capretti, den neuen Trainer des SC Verl, war es im zweiten Spiel unter seiner Regie auch das zweite Auswärtsremis (zuvor 2:2 in Mönchengladbach). Von einem Abstiegsplatz sind die Ostwestfalen zumindest vorerst sechs Zähler entfernt.

Drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib fuhr die U 23 von Fortuna Düsseldorf mit dem 3:0 (3:0) beim Tabellenvorletzten Sportfreunde Siegen ein, kletterte auf den rettenden 14. Rang. Kianz Froese (13.), Gökhan Gül (26.) und Taylan Duman (41.) ließen die Fortuna schon vor der Pause jubeln.

Der SC Wiedenbrück erkämpfte ein 1:1 (0:1) gegen die U 23 von Borussia Mönchengladbach. Thomas Kraus (25.) legte zwar für die Mannschaft von Borussen-Trainer Arie van Lent vor. Daniel Latkowski (82.) gelang aber nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung der Ausgleich. Gladbach reichte das Remis zum Sprung auf Platz zwei. Der Rückstand auf Spitzenreiter FC Viktoria Köln beträgt aber schon neun Punkte.

Das könnte Sie interessieren:

1954-Weltmeister Hans Schäfer wird 90 Jahre

Gebürtiger Kölner feiert am Donnerstag runden Geburtstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.