Startseite / Pferderennsport / Traben / Traben GE: Champion Michael Nimczyk schnürt Doppelpack

Traben GE: Champion Michael Nimczyk schnürt Doppelpack

Schwächster Gesamtumsatz des Jahres: 18.425 Euro bei fünf Rennen.
Auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen gewann Berufsfahrer-Champion Michael Nimczyk (Foto) aus Willich am Freitagmittag zwei der insgesamt fünf Rennen. Er war mit dem 18:10-Favoriten Eissel für niederländische Farben und mit der Stute Ivy Corner (75:10) für den Stall Figaro erfolgreich. Beide Pferde werden von Nimczyks Vater Wolfgang trainiert. Außerdem trugen sich Jens-Holger Schwarma (Moers) sowie die Niederländer Tom Kooyman und Stefan Schoonhoven am Nienhausen Busch in die Siegerliste ein.

Der Wettumsatz hielt sich in Grenzen. Insgesamt flossen 18.425 Euro (Schnitt pro Rennen: 3.685 Euro) durch die Totokassen. Davon wurden 5.096 Euro (Schnitt 1.019 Euro) auf der Rennbahn selbst gewettet.

Der bisherige Negativrekord bei einer Fünf-Rennen-Veranstaltung in diesem Jahr (18.757 Euro) wurde damit noch unterboten. Allerdings war damals (6. März) der Bahnumsatz mit 3.944 Euro noch schwächer.

Der nächste Renntag in Gelsenkirchen steht erst am Mittwoch, 9. August, ab 17 Uhr auf dem Programm. Acht Prüfungen sind dann geplant.

Das könnte Sie interessieren:

Traben Berlin-Mariendorf: Tim Schwarma überrascht

Erfolg mit 146:10-Außenseiter – Doppelsieg für Wolfgang Nimczyk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.