Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp Krefeld: Lokalmatador Blume setzt auf Mascalino

Galopp Krefeld: Lokalmatador Blume setzt auf Mascalino

Sparkassen-Preis um 8.500 Euro am Sonntag auf der Bahn im Stadtwald.
Am Sonntag geht ab 13 Uhr auf der Krefelder Galopprennbahn der traditionelle Familienrenntag über die Bühne, der in Zusammenarbeit mit der Sparkasse durchgeführt wird. Sieben Rennen stehen auf dem Programm. Der erste Start erfolgt um 13.45 Uhr, das letzte Rennen wird um ca. 17.20 Uhr gelaufen.

Sportlicher Höhepunkt der Veranstaltung ist der große Sparkassen-Preis (8.500 Meter) über 1400 Meter, der mit Gästen aus Belgien und den Niederlanden sogar international besetzt ist. Neun Pferde kommen in dieser Prüfung an den Start, darunter auch der im Krefelder Stadtwald von „Altmeister“ Hans Albert Blume (Foto) trainierte Mascalino, der auf seiner Heimatbahn schon erfolgreich war. Außerdem stehen zwei Dreijährigen-Rennen besonders im Blickpunkt.

Neben dem Sport mit den schnellen Vollblütern wird auch zwischen den Rennen viel geboten. Das Motto heißt „CIRCUS-ZAUBER“. Dabei werden die Besucher über die einzelnen Zaubereien staunen und viel Spaß haben an den einzelnen Modulen aus der Circus-Zauber-Welt.

Interessant dürfte auch eine Aktion für Jugendliche sein, die sich über eine Ausbildung bei der Sparkasse Krefeld informieren möchten. Auszubildende stellen die Ausbildungsberufe der Sparkasse Krefeld vor: Bankkaufleute, Kaufleute für Bürokommunikation, Informatikkaufleute und Köche.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Hannover: Real Value lässt Hofer und Sauren strahlen

Derby-Zweiter Enjoy Vijay landet in 55.000 Euro-Rennen nur auf Rang vier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.