Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Rudi Assauer soll Ehrenbürger von Herten werden

Schalke 04: Rudi Assauer soll Ehrenbürger von Herten werden

Langjähriger Manager ist in der Stadt aufgewachsen und lebt wieder dort.
Der langjährige Schalke-Manager Rudi Assauer (73) soll Ehrenbürger der Stadt Herten werden. Das hat der parteilose Bürgermeister Fred Toplak den Ratsfraktionen vorgeschlagen. Eine endgültige Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.

Assauer wurde zwar im Saarland geboren, wuchs aber in Herten auf und startete auch der SpVgg Herten seine aktive Fußballerkarriere (unter anderem Europapokalsieger der Pokalsieger 1966 mit Borussia Dortmund). Heute ist er Ehrenmitglied des Klubs.

Von 1981 bis 1986 sowie von 1993 bis 2006 war „Assi“ als Manager bei Schalke 04 tätig. In seine Amtszeit fallen der UEFA-Pokalsieg 1997, die DFB-Pokalerfolge 2001 und 2002 sowie der Bau der Veltins-Arena.

Assauer, der wegen seiner Verdienste seit 2003 den Titel „Bürger des Ruhrgebiets“ trägt, lebt seit einigen Jahren wieder in Herten. Er ist an Alzheimer erkrankt und wird von seiner Tochter Bettina Michel betreut.

Das könnte Sie interessieren:

Schalke 04: Wiedersehen mit Manuel Neuer ausgefallen

Torhüter des FC Bayern nach erneutem Haarriss im Mittelfuß operiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.