Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Rot-Weiss Essen: Vereinslegende „Hansi“ Dörre jetzt 71

Rot-Weiss Essen: Vereinslegende „Hansi“ Dörre jetzt 71

Mittelfeldspieler war in allen sieben Bundesliga-Spielzeiten für RWE am Ball.
Eine Vereinslegende des West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen feierte am Dienstag (14. November) ihren 71. Geburtstag. Der gebürtige Essener Hans Dörre (Foto), den jeder nur „Hansi“ nennt, ist der einzige RWE-Kicker, der sämtliche sieben Bundesliga-Spielzeiten des Traditionsvereins von der Hafenstraße mitgemacht hat. „Der Verein hat mir deshalb ein Legenden-Trikot geschenkt“, so Dörre.

Allein in der höchsten deutschen Spielklasse kam Mittelfeldspieler Dörre in 120 Partien für die Rot-Weissen zum Einsatz, erzielte dabei acht Tore. Insgesamt bestritt das RWE-Eigengewächs zwischen 1965 und 1978 exakt 272 Punktspiele (13 Tore) für die Rot-Weissen, ehe er zum FV Bad Honnef wechselte. Dort führte ein Achillessehnenriss aber nur wenig später zum Ende der aktiven Laufbahn.

In der Nähe von Bad Honnef wurde Dörre dennoch heimisch, lebt seit vielen Jahren im benachbarten Rheinbreitbach. Seinem langjährigen Verein Rot-Weiss Essen ist er nach wie vor eng verbunden.

Zu seinen besten Freunden gehört RWE-Rekordspieler und -Rekordtorschütze Willi „Ente“ Lippens, der fast auf den Tag genau ein Jahr älter ist. „Willi und ich sind bis heute dicke Kumpel geblieben. Bei Auswärtsspielen haben wir uns immer ein Zimmer geteilt“, erinnert sich „Hansi“ Dörre. „Auch privat hatten wir viel Kontakt. Meine Frau Monika half damals sogar in Willis Bäckerei aus. Unsere Familien sind eng befreundet, früher sind wir auch mehrmals zusammen in den Urlaub gefahren.“

Das könnte Sie interessieren:

Uerdingen: Maskottchen wird auf PK vorgestellt

KFC-Fan und Familienvater aus Krefeld wird der neue „Grotifant“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.