Startseite / Pferderennsport / Galopp / Galopp MH: Jetzt eine Info-Veranstaltung am 13. Dezember

Galopp MH: Jetzt eine Info-Veranstaltung am 13. Dezember

Interessengemeinschaft: Es soll weitergehen am Raffelberg.
Nach dem Insolvenzantrag des Galopprennvereins Mülheim (MSPW berichtete) hat sich eine Interessengemeinschaft von Anhängern des Pferdesports gebildet, die sich dafür einsetzen will, dass auch zukünftig Rennen auf der Bahn am Raffelberg stattfinden.

Um ihre Pläne vorzustellen, lädt die Gruppe für Mittwoch, 13. Dezember, ab 19 Uhr unter anderem Aktive aus dem Galopprennsport, Mitglieder des bisherigen Rennvereins sowie weitere Interessierte zu einer Informations-Veranstaltung in das Clubhaus der Mülheimer Rudergesellschaft („Bootshaus“) ein.

Das Einladungsschreiben ist von Galopper-Besitzer Werner Krüger („Unia Racing“) und Günther Gudert, Geschäftsführer des Düsseldorfer Galopprennvereins, unterzeichnet.

Die Einladung der Interessengemeinschaft im Wortlaut:

„Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem das Präsidium des Mülheimer Rennverein Raffelberg e.V. am 16. November 2017 völlig überraschend einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen des Vereins gestellt hat, ist die Ungewissheit groß, wie es auf der traditionsreichen Rennbahn weitergehen soll.

Da auch eine außerordentliche Mitgliederversammlung, die von mehr als 25 Prozent der Mitglieder gefordert wurde und zu der dann satzungsgemäß vom Präsidium hätte eingeladen werden müssen, nicht durchgeführt wurde, hat sich eine Gruppe von Personen aus dem Bereich der Besitzer, Galopp-Funktionäre und engagierter Mitglieder zusammengefunden, denen das Weiterleben des Galopprennsports in Mülheim an der Ruhr am Herzen liegt.

Viele Gespräche und Verhandlungen wurden bereits geführt und um auch Sie auf den neuesten Stand zu bringen, werden Sie herzlich zu einer Informations-Veranstaltung „Galopprennsport in Mülheim a.d. Ruhr“ am Mittwoch, 13. Dezember, ab 19 Uhr in das Clubhaus („Bootshaus“) der Mülheimer Rudergesellschaft, eingeladen. Die Initiatoren hoffen auf rege Teilnahme.“

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Düsseldorfer Jockey Daniele Porcu schwer erkrankt

Gebürtiger Italiener hält sich bei seiner Familie in Mailand auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.