Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / BVB-Trainer Bosz: „Können noch weit kommen“

BVB-Trainer Bosz: „Können noch weit kommen“

Dortmund als Tabellendritter für Europa League qualifiziert.
Trotz eines 2:3 (1:2) in der Champions League bei Real Madrid hat sich Borussia Dortmund für die Europa League qualifiziert. Da APOEL Nikosia zeitgleich bei Tottenham Hotspur 0:3 (0:2) unterlag, behielt die Borussia mit nur zwei Punkten aus sechs Begegnungen den dritten Tabellenrang. In der Geschichte der „Königsklasse“ qualifizierte sich bislang keine andere Mannschaft mit so wenigen Punkten für die Europa League.

Mit der eigenen Leistung gegen Real Madrid war BVB-Trainer Peter Bosz (Foto) durchaus zufrieden. „Wir haben wieder gezeigt, dass wir auch gegen so eine Mannschaft im Bernabeu Fußball spielen können und haben das teilweise sehr gut getan“, so der Niederländer. „Wir können in der Europa League weit kommen.“ In der letzten Saison hatte Bosz in diesem Wettbewerb mit seinem Ex-Klub Ajax Amsterdam das Endspiel erreicht.

Der Trip nach Madrid hatte für die Dortmunder schon unter ungünstigen Vorzeichen begonnen. Weil der übliche Airbus in den Vereinsfarben Schwarz und Gelb wegen eines Blitzschadens nicht verfügbar war, musste der BVB die Reise in die spanische Hauptstadt in einem neutralen Flieger antreten.

Die Borussia wartet inzwischen seit acht Pflichtspielen auf einen Sieg. Am Samstag ab 15.30 Uhr empfängt Borussia Dortmund in der Bundesliga den SV Werder Bremen.

Das könnte Sie interessieren:

Umfrage: Fußball-Fans sprechen sich für Videobeweis aus

64 Prozent der Befragten wollen technische Unterstützung beibehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.