Startseite / Fußball / 3. Liga / Münsters Trainer Dotchev: „Müssen jetzt nachlegen“

Münsters Trainer Dotchev: „Müssen jetzt nachlegen“

Nach seinem erfolgreichen Debüt blickte Münsters neuer Trainer nach vorn.

Der neue Preußen-Trainer Pavel Dotchev will nun nachlegen.

Nach seinem erfolgreichen Drittliga-Debüt (2:0 beim SV Babelsberg) blickte
Preußen Münsters neuer Trainer Pavel Dotchev gleich nach vorn: „Wenn wir jetzt
nicht nachlegen, war der Sieg nichts wert.“ Auf den SCP wartet nun das Heimspiel
gegen die Zweitvertretung von Werder Bremen am Freitag (19.00 Uhr). Unterdes-
sen findet das Westfalenpokal-Spiel der Münsteraner beim Verbandsligisten SV
Lippstadt 08 findet nicht wie geplant am Sonntag, 19. Februar, statt. Beide Verei-
ne einigten sich auf einen Termin am 6. oder 7. März (Dienstag/Mittwoch).

Weitere Meldungen finden Sie im WDR-Videotext.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Frank Strüver scheidet aus

49-Jähriger legt Amt des Geschäftsführers der Fußball GmbH nieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.