Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Kapitän geht von Bord: Annike Krahn verlässt den FCR

Kapitän geht von Bord: Annike Krahn verlässt den FCR

Kapitän geht von Bord: Annike Krahn verlässt den FCR

Der FCR 2001 Duisburg muss einen schmerzlichen Verlust vermelden: Annike Krahn,
aktuelle Spielführerin der Löwinnen und seit 2004 eine der Integrationsfiguren des
Fußball-Bundesligisten, wird den FCR auf eigenen Wunsch hin verlassen – nach
acht Jahren und 146 Bundesligaspielen. Annike Krahn ist die Entscheidung, die
Löwinnen zu verlassen, „sehr, sehr schwer gefallen; denn ich habe so viele tolle
Erinnerungen an die ganzen acht Jahre, in denen ich in Duisburg auch zur
Nationalspielerin gereift bin und mir der Verein, aber vor allem die Mannschaft,
sehr ans Herz gewachsen ist – Danke für eine tolle Zeit! Allerdings habe ich mich
nun entschieden, eine neue Herausforderung zu suchen und durch einen Wechsel
noch einmal neue Impulse zu bekommen. Ich wünsche dem Verein und der
Mannschaft für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“ Und auch das ist Annike
noch wichtig zu sagen: „Niemals geht man so ganz.“ FCR-Vorsitzender Thomas
Hückels dankt Krahn für ihre „konstant guten Leistungen: Sie hat sich stets für
den Verein und ihre Mannschaft eingesetzt. Für Annike ist der Weg zurück zu
den Löwinnen immer möglich.“

Das könnte Sie interessieren:

FC Schalke 04: Erneut positiver Covid-19-Test bei den Profis

Vor Bundesliga-Spiel am Samstag bei Borussia Mönchengladbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.