Startseite / Pferderennsport / Traben: Tom Kooyman muss zahlen

Traben: Tom Kooyman muss zahlen

Traben: Tom Kooyman muss zahlen

Fünfstellig war der Umsatz bei der Veranstaltung am Sonntag auf der
Gelsenkirchener Trabrennbahn. Insgesamt wurden 97.767 Euro gewettet,
der Außenanteil lag bei 65.584 Euro. Die Rennleitung war beim Verhängen
der Strafen sehr aktiv. Allein der Niederländer Tom Kooyman (Lijnden)
musste 170 Euro zahlen. Gleich dreimal wurde er wegen regelwidrigen
Gebrauchs der Peitsche zur Kasse gebeten. Sieben der zehn Rennen
gingen an Fahrer aus den Niederlanden.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dresden: Volle Felder beim Saisonstart in Seidnitz

Insgesamt 82 Pferde für sieben Prüfungen am 21. April genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert