Startseite / Pferderennsport / Best Well am Bärenkamp die Beste

Best Well am Bärenkamp die Beste

Best Well am Bärenkamp die Beste

Mit einem Start-Ziel-Sieg endete der mit 7.000 Euro dotierte Trial II
zum Criterium der Vierjährigen am Montagabend auf der Trabrennbahn
am Dinslakener Bärenkamp. Die vom Niederländer Johannes Bot
(Lippenhuizen) für seinen Landsmann Antonius Wilderbeek trainierte
Best Well triumphierte in dem Rennen über die 1.750 Meter-Distanz.
Fahrer der 18:10-Favoritin, die zum ersten Mal überhaupt auf der
Dinslakener Bahn startete, war Patrick van Ooijen (Herwen, NL).

„Ich wusste, dass Best Well kaum zu schlagen sein würde, wenn sie
fehlerfrei bleibt“, resümierte Trainer Johannes Bot im Gespräch mit MSPW
zufrieden. „Wir wollten jedes unnötige Risiko vermeiden. Deshalb lautete
die Taktik, gleich nach dem Start die Spitze zu erobern. Dieser Plan ist
prima aufgegangen.“

Erfolgreichster Fahrer der Veranstaltung in Dinslaken war der aktuelle
Champion Roland Hülskath. Der Mönchengladbacher konnte sich
insgesamt dreimal in die Siegerliste eintragen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Dortmund: Helfenbein macht mit New Topmodel gute Figur

145:10-Außenseiterin gewinnt Auftaktprüfung für Sascha Smrczek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.