Startseite / Pferderennsport / Galopp / Düsseldorf: Großaufgebot beim zweiten After-Work-Renntag

Düsseldorf: Großaufgebot beim zweiten After-Work-Renntag

Sieben Rennen mit 98 Pferden auf dem Grafenberg.

Nach der Arbeit entspannt im Biergarten sitzen, sich mit Freunden treffen, viel-
leicht den einen oder anderen Euro beim Wetten riskieren. Oder einen Urlaubs-
tag im Grünen von Düsseldorf verleben. Beim 2. After-Work-Renntag am Mitt-
woch (ab 16.00 Uhr, Eintritt frei)  auf der Galopprennbahn auf dem Grafenberg
stehen den Besuchern viele Möglichkeiten offen. In den sieben Rennen der
rassigen Vollblüter (1.Rennen Start 17:10 Uhr – 7.Rennen Start 20:10 Uhr)
gehen insgesamt 98 Pferde an den Start – Rekord! Hauptgrund für den großen
Andrang ist das für jedes Rennen erhöhte Preisgeld. Rennvereins-Präsident
Peter M. Endres: „Wir mussten sogar einigen Trainern absagen, da fast alle
Rennen vollbesetzt sind.“ Alle Düsseldorfer Rennen an diesem Tag werden live
im  französischen TV-Sender „Equidia“ übertragen und können (sollen) auch
in Frankreich bewettet werden.

Den Besuchern wird neben dem Wett-Erlebnis im Biergarten Live-Musik gebo-
ten. Es spielen und singen ab 16:00 Uhr die bekannten Profis Frank Niedeggen
und Detlef Neuls aus Mülheim.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Frankreich: Say Good Buy lässt Eckhard Sauren strahlen

Vierjähriger Grewe-Hengst gewinnt vor Schützling von Sascha Smrczek.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.