Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / RL Nord: VfB Lübeck erkämpft „Nullnummer“ am Millerntor

RL Nord: VfB Lübeck erkämpft „Nullnummer“ am Millerntor

RL Nord: VfB Lübeck erkämpft „Nullnummer“ am Millerntor

VfB-Trainer Ramazan Yildirim

Der VfB Lübeck kommt in der Regionalliga Nord nicht auf Touren. Auch nach dem
6. Spieltag wartet die Mannschaft von Trainer Ramazan Yildirim noch auf ihren
ersten Sieg. Immerhin erkämpften die Grün-Weißen am Donnerstag in einer
vorgezogenen Partie ein 0:0 beim FC St. Pauli II und fuhren damit im Hamburger
Millerntor-Stadion ihren zweiten Zähler in dieser Saison ein. Damit rehabilitierte
sich der VfB für die jüngste 1:4-Heimniederlage gegen den Aufsteiger BSV SW Rehden.

 

mehr lesen Sie auf dfb.de

 

Das könnte Sie interessieren:

Testspiele: Serhat Koruk schon für Wuppertaler SV am Ball

Team von Cheftrainer Björn Mehnert setzt sich 5:1 gegen TVD Velbert durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.