Startseite / Pferderennsport / Heinz Wewering im Europa-Grand Prix dabei

Heinz Wewering im Europa-Grand Prix dabei

Deutscher Rekordchampion steuert Up and Quick

Der deutsche Rekord-Champion Heinz Wewering ist am Sonntag (23. September)
auf der Trabrennbahn in Gelsenkirchen im mit 400.000 Euro dotierten Grand Prix
de l’UET für Europas beste vierjährige Trabrennpferde vertreten. Der zweifache
Weltmeister aus Berlin steuert Up and Quick, für den ursprünglich Eric Raffin als
Fahrer vorgesehen war.

Ingesamt sind zwölf der besten Vierjährigen Europas am Start, die sich in den
Vorläufen in Paris-Vincennes und Solvalla (Schweden) qualifizieren konnten.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Berlin-Hoppegarten: Doppelte Freude bei Andreas Wöhler

Stute Axana und Hengst Praetorius gewinnen am höchsten dotierte Rennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.