Startseite / Pferderennsport / Mongils Titano Fünfter im 200.000 Euro-Rennen

Mongils Titano Fünfter im 200.000 Euro-Rennen

Mongils Titano Fünfter im 200.000 Euro-Rennen

Über einen fünften Platz seines zweijährigen Hengstes Titano konnte sich der
Mülheimer Galopper-Trainer William Mongil am Freitag auf der Rennbahn in Iffezheim
bei Baden-Baden in dem mit stolzen 200.000 Euro dotierten Ferdinand Leisten-Memorial
(BBAG Auktionsrennen) freuen. Damit bescherte Titano seinen Besitzern eine Prämie
von 10.000 Euro. Als  Neunter ging dagegen Turfjäger, den Uwe Ostmann am Raffelberg
für das Gestüt Auenquelle von Peter-Michael Endres (Duisburg) und Karl-Dieter Ellerbracke
(Rödinghausen) trainiert, in dieser Prüfung leer aus.

Das größte Stück vom Preisgeldkuchen (100.000 Euro) sicherte sich zum Auftakt des
Baden-Badener Herbstmeetings der weiter ungeschlagene 35:10-Favorit Wake Forest,
der das hochdotierte Zweijährigen-Rennen mit Jockey Eduardo Pedroza (Ravensberg)
gewann. Trainer ist Andreas Wöhler (Gütersloh), gemeinsame Besitzer sind das Gestüt
Fährhof (Sottrum) und Werder Bremens Manager Klaus Allofs. Hinter Wake Forest und
der in Frankreich vorbereiteten Stute Aquatinta belegte die zweite Auenquelle Hoffnung,
der von Mario Hofer (Krefeld) vorbereitete Hengst Global Bang, den dritten Platz.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp: Top-Trainer Schiergen holt Spitzenjockey Murzabayev

Gebürtiger Kasache verlässt Gütersloher Trainer Wöhler nach drei Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.