Startseite / Fußball / 3. Liga / 3. Liga: Torschnitt gestiegen

3. Liga: Torschnitt gestiegen

Gleich fünfmal gab es bis zur Winterpause sieben Treffer in einer Partie.

Die Anzahl der Tore in der 3. Liga bis zur Winterpause ist im Vergleich zur letzten
Saison gestiegen. Insgesamt fielen in 211 Begegnungen 548 Tore, was einem
Schnitt von 2,59 Toren pro Partie entspricht. Bis zur Winterpause der Spielzeit
2011/2012 waren in 208 Partien 522 Treffer gefallen (Schnitt: 2,51). 304 Heimtore
stehen in dieser Runde 244 Treffer für die Auswärtsmannschaften gegenüber. Bei
den torreichsten Spielen (je sieben Treffer) hatten mit der SpVgg Unterhaching
(zweimal 4:3 gegen Chemnitz und Dortmund II), dem Karlsruher SC (5:2 gegen
Heidenheim), Kickers Offenbach (5:2 gegen Babelsberg) und Preußen Münster
(5:2 gegen Hansa Rostock) jeweils die Gastgeber das bessere Ende für sich.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Partner ist schon seit der NRW-Liga an Bord

Installations-Firma für Sanitär und Heizung seit neun Jahren dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.