Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Bayern / RL Bayern: „Fleißkärtchen“ für Bayern-Reserve

RL Bayern: „Fleißkärtchen“ für Bayern-Reserve

Mannschaft von Mehmet Scholl hat schon 24 Punktspiele bestritten

Die 20 Mannschaften der Regionalliga Bayern haben sich in der Premieren-Saison
ihrer neuen Spielklasse „Fleißkärtchen“ verdient. Bis zur Winterpause absolvierte
keine der anderen vier neuen Regionalliga-Staffeln mehr Spieltage als die Bayern.
Die meisten Vereine weisen 23 oder zumindest 22 Partien auf, „Spitzenreiter“ ist
der FC Bayern München II mit bereits 24 ausgetragenen Begegnungen.

Mit dem FV Illertissen (45 Punkte), dem TSV Buchbach (40) und dem SV
Seligenporten (38) führen drei Neulinge die Tabelle an, dahinter rangieren mit
dem FC Bayern München II (37), dem 1. FC Nürnberg (37) II und 1860 München
II (36) drei Zweitvertretungen. Kurios: Spitzenreiter Illertissen hatte zuvor als
„Grenzgänger“ 60 Jahre lang in Baden-Württemberg gespielt und sich erst vor
Beginn dieser Saison wieder dem Bayerischen Fußballverband angeschlossen.
In der Restrunde (ab dem 23. Februar 2013) ist der FVI der Gejagte.

Lesen Sie weiter auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Regionalliga Bayern: Lkw kollidiert mit Teambus – Kurzfristige Absage!

Heimspiel des 1. FC Schweinfurt 05 gegen SV Schalding-Heining fiel aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.