Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / Holstein Kiel: Gute Zeiten mit Gutzeit

Holstein Kiel: Gute Zeiten mit Gutzeit

„Störche“ streben den Aufstieg in die 3. Liga an

Für Holstein Kiel neigt sich ein ganz besonderes Jahr
dem Ende. Im Februar endete ein „Pokalmärchen“,
als die KSV als zweiter Viertligist der Pokalgeschichte
(nach dem 1. FC Magdeburg) erst im Viertelfinale die
Segel streichen musste (0:4 gegen den späteren DFB-
Pokalsieger Borussia Dortmund).

Im Mai platzte der Traum vom Aufstieg in die 3. Liga,
weil den Kielern hinter dem Halleschen FC gerade
einmal zwei Punkte zum Titelgewinn fehlten. Mit der
„Wintermeisterschaft“ in der neuen Regionalliga Nord
hat das Jahr 2012, in dem sich der Gewinn der
Deutschen Meisterschaft zum 100. Mal jährte, für die
Kieler „Störche“ aber noch einen versöhnlichen
Abschluss gefunden.

Lesen Sie die komplette Story auf DFB.de.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Eintracht Norderstedt: Heimrecht im Duell um DFB-Pokal

Entscheidungsspiel findet im Edmund-Plambeck-Stadion statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.