Startseite / Fußball / 3. Liga / Aachen siegt nach Elfmeterkrimi gegen Viktoria

Aachen siegt nach Elfmeterkrimi gegen Viktoria

Noch zwei Siege bis zur Qualifikation für den DFB-Pokal.

Die finanziell angeschlagene Alemannia Aachen ist erfolgreich ins neue Jahr ge-
startet. Im ersten Pflichtspiel setzte sich die Mannschaft von Alemannia-Trainer
René van Eck gegen den ambitionierten West-Regionalligisten FC Viktoria Köln
5:2 nach Elfmeterschießen durch und steht nun im Viertelfinale des Mittelrhein-
pokals. In der regulären Spielzeit (1:1) hatte Sascha Marquet für die Alemannia,
Aziz Bouhaddouz für Köln getroffen. Bei der Viktoria kam der kürzlich aus Aachen
verpflichtete Albert Streit (Vereinbarung) nicht zum Einsatz.

Der Alemannia, die in der neuen Saison einen Neuanfang in der Regionalliga
plant, fehlen damit nur noch zwei Siege bis zur Qualifikation für den DFB-Pokal.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Niederlage bei Comeback von Mielitz

Ex-Bundesliga-Torhüter nach abgesessener Rotsperre wieder dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.