Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga Nord / Der dritte Posipal: Auf den Spuren eines „Helden von Bern“

Der dritte Posipal: Auf den Spuren eines „Helden von Bern“

Havelse-Kapitän ist Enkel von 54er-Weltmeister Josef Posipal.

Patrick Posipal (r.) mit seinem Vater Peer

„Der Fußball wurde ihm in die Wiege gelegt.“ Selten passte die Floskel so gut wie
bei Patrick Posipal vom TSV Havelse. Nach Großvater Josef, besser bekannt als
„Jupp“, der 1954 beim ersten Weltmeistertitel für Deutschland zu den „Helden von
Bern“ gehörte, und Vater Peer, Ex-Profi von Preußen Münster und Eintracht Braun-
schweig, sorgt jetzt auch Patrick Posipal in dritter Generation der Familie als Fuß-
baller für Aufsehen.

mehr lesen Sie auf DFB.de

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Eintracht Norderstedt: Heimrecht im Duell um DFB-Pokal

Entscheidungsspiel findet im Edmund-Plambeck-Stadion statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.