Startseite / Fußball / 3. Liga / Erfurts „Mission 2016“: Zurück in die 2. Bundesliga

Erfurts „Mission 2016“: Zurück in die 2. Bundesliga

Der neue Sportvorstand Alfred Hörtnagl will die Rot-Weißen zurück in Liga zwei führen.
Erfurts neuer Sportvorstand Alfred HörtnaglDer 26. Januar 1966. Dieses Datum ist eng mit dem Drittligisten Rot-Weiß Erfurt
verknüpft und nahezu jedem Erfurter Fan ein Begriff. Damals wurde der zweima-
lige DDR-Meister in seiner jetzigen Form gegründet. Nun soll der 26. Januar 2016,
also exakt 50 Jahre später, zu einem Datum werden, das in der Vereinsgeschichte
des Thüringer Traditionsvereins ebenfalls nachhaltig hängen bleibt.

Zumindest wenn es nach dem neuen Sportvorstand Alfred Hörtnagl geht, der bei
den Erfurtern vor wenigen Tagen die „Mission 2016“ mit eingeläutet hat. Ziel:
Noch vor dem 50-jährigen Jubiläum soll im neuen Erfurter Stadion die Rückkehr
in die 2. Bundesliga gelingen. DFB.de erklärt die Hintergründe der „Mission“.

mehr lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

Auch Drittligist FC Viktoria Köln unterstützt DEL-Klub Kölner Haie

Vereine von der Schäl Sick halten bei #immerwigger-Aktion zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.