Startseite / Fußball / 3. Liga / Arminia: Jerat-Sperre wird verhandelt

Arminia: Jerat-Sperre wird verhandelt

DFB-Sportgericht tagt am Donnerstag, 7. Februar, in Frankfurt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am
kommenden Donnerstag, 7. Februar, ab 14.00 Uhr in der Frankfurter
DFB-Zentrale mündlich die Sportstrafsache gegen den Spieler Tim
Jerat vom Drittligisten Arminia Bielefeld. Vorsitzender Richter ist
Stephan Oberholz.

Jerat war vom DFB-Sportgericht im Einzelrichterverfahren nach Ankla-
geErhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines „rohen
Spiels gegen den Gegner“ mit einer Sperre von drei Meisterschafts-
spielen belegt worden, nachdem er in der 58. Minute des Drittliga-
Heimspiels gegen Kickers Offenbach (3:1) von Schiedsrichter Daniel
Siebert (Berlin) des Feldes verwiesen worden war. Gegen das Urteil
des Einzelrichters hat der Spieler fristgerecht mündliche Verhandlung
vor dem DFB-Sportgericht beantragt. Die Arminia will eine Verkürzung
der Sperre erreichen.

Weitere MSPW-Meldungen finden Sie auf 3-Liga.com.

 

Das könnte Sie interessieren:

1:1! SC Verl mit Remis gegen verspätete Münchner „Löwen“

Aufsteiger verpasst möglichen Sprung auf Relegationsrang drei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.