Startseite / Fußball / 3. Liga / CFC-Fans wollten Strafe für Schädlich zahlen

CFC-Fans wollten Strafe für Schädlich zahlen

Trainer bekommt Scheck in Höhe von 610 Euro überreicht.

Chemnitz-Trainer Gerd Schädlich

Weil Trainer Gerd Schädlich vom Chemnitzer FC wegen seiner Diskussion mit
Schiedsrichter Jonas Weickenmeier im Spiel beim SV Babelsberg (1:1) vom
DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt wurde, starteten
die CFC-Fans eine Sammelaktion. Insgesamt 610 Euro kamen zusammen.
„Die Aktion der Fans ist beeindruckend. Ich war überrascht über diese spon-
tane Solidarität. Ich gebe das Geld an den CFC-Nachwuchs weiter“, so der
60-Jäh-rige, der die Geldstrafe aus eigener Tasche bezahlte.

Mehr MSPW-Meldungen zur 3. Liga finden Sie auf 3-liga.com.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Kapitän Mike Wunderlich trifft bei Comeback

34-jähriger Offensivspieler in Unterhaching über 90 Minuten am  Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.