Startseite / Fußball / 3. Liga / Darmstadt legt Einspruch gegen Spielwertung ein

Darmstadt legt Einspruch gegen Spielwertung ein

Protest gegen Heidenheim-Spiel (0:3).

Drittligist Darmstadt 98 hat beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) Protest
gegen die Wertung des mit 0:3 verlorenen Spiels beim 1. FC Heidenheim
eingelegt. Außerdem wurde die von Schiedsrichter Benjamin Cortus ver-
merkte Rote Karte gegen Benjamin Gorka moniert.

In Heidenheim hatten die Gastgeber furios begonnen und gingen be-
reits nach sechs Minuten durch ein Kopfballtor von Verteidiger Kevin Kraus
in Führung. Die Entscheidung fiel in der 72. Minute, als Marcel Titsch-Ri-
vero für das 2:0 für den FCH erzielte. Fünf Minuten vor dem Ende war es
dann Florian Krebs, der zum 3:0 für die Hausherren einnetzte (58.). Auf
Darmstädter Seite sah Gorka in der 67. Minute nach einem Foul an Flo-
rian Niederlechner die Rote Karte.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Partner ist schon seit der NRW-Liga an Bord

Installations-Firma für Sanitär und Heizung seit neun Jahren dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.