Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Düsseldorf: 120 „Fortuna-Fans“ wird Zutritt verwehrt

Düsseldorf: 120 „Fortuna-Fans“ wird Zutritt verwehrt

Polizei begleitet Anhänger zurück in die Landeshauptstadt.

Die Bundespolizei hat 120 „Problemfans“ des Bundesligisten Fortuna
Düsseldorf vor dem West-Duell beim FC Schalke 04 (1:2) am Sams-
tagabend den Zutritt zur Arena in Gelsenkirchen verwehrt und zurück
nach Düsseldorf begleitet. Einsatzkräfte der Polizei Gelsenkirchen
waren auf die Anhänger, die unter anderem Pyrotechnik gezündet
hatten, am Bahnhof Gelsenkirchen-Buer Nord aufmerksam. Ein
Großaufgebot der Bundespolizei begleitete die Düsseldorfer dann
im Regionalexpress 2 zurück in die NRW-Landeshauptstadt.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Nationaltorhüter Dieter Burdenski feiert 70. Geburtstag

Torwart war für Werder Bremen, Schalke 04 und Arminia Bielefeld am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.