Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / UEFA lehnt Einspruch wegen Drogba ab

UEFA lehnt Einspruch wegen Drogba ab

Einspruch des Bundesligisten Schalke 04 abgewiesen
Didier Drogba

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat den Einspruch des Bundesligisten
Schalke 04 gegen die Wertung des Achtelfinal-Hinspiels der Champions League bei
Galatasaray Istabul (1:1) abgelehnt. Die Königsblauen hatten den Einspruch eingelegt,
weil sie Zweifel an der Spielberechtigung des Ivorers Didier Drogba für die Türken hatten.

Die Ermittlungen der UEFA ergaben, dass Galatasaray die internationale Spielberechtigung
form- und fristgerecht beantragt hatte.

Das könnte Sie interessieren:

VfL Bochum: Torjäger Simon Zoller spendet für Hochwasser-Opfer

30-jähriger Angreifer will außerdem Zeichen gegen Rassismus setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.