Startseite / Fußball / 3. Liga / Alemannia Aachen holt dreimal einen Rückstand auf

Alemannia Aachen holt dreimal einen Rückstand auf

Mit dem 3:3 gegen eine japanische Studentenauswahl war Trainer René van Eck zufrieden.
Aachens Trainer René van Eck

Nach dem 3:3 im kurzfristig angesetzten Testspiel gegen die japanische Studenten-
Nationalmannschaft war Alemannia Aachens Trainer René van Eck zufrieden. „Das
war ein guter Test gegen einen spielstarken und technisch versierten Gegner. Wir
haben dreimal zurückgelegen und am Ende trotzdem nicht verloren“, so van Eck,
der sich über Tore von Oguzhan Kefkir (2) und Jan-Frederick Göhsl freuen konnte.
Für die Alemannia kamen insgesamt 13 Spieler zum Einsatz, die beim jüngsten
1:4 in Münster nicht oder nur kurz berücksichtigt worden waren.

Mehr MSPW-Meldungen zur 3.Liga finden Sie auf 3-liga.com.

Das könnte Sie interessieren:

MSV Duisburg: Maximilian Sauer und Vincent Gembalies wieder fit

Defensivspieler beim 2:2 der „Zebras“ in Mannheim in der Startformation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.