Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Duisburgs „Joker“ Kalski schockt den FC Kray

Duisburgs „Joker“ Kalski schockt den FC Kray

Zusammenfassung der Nachholpartie vom 23. Spieltag.

Der Klassenerhalt ist für Kray und Trainer Dirk Wißel in weite Ferne gerückt.

Für den Aufsteiger und Schlusslicht FC Kray ist der Klassenverbleib in der
Regionalliga West in weite Ferne gerückt. In einer Nachholpartie vom 23.
Spieltag musste sich die Mannschaft von FCK-Trainer Dirk Wißel dem di-
rekten Konkurrenten MSV Duisburg U 23 0:1 (0:0) geschlagen geben und
damit die achte Niederlage in Folge hinnehmen. Damit beträgt der Rück-
stand zu den Nicht-Abstiegsplätzen bei elf ausstehenden Partien unverän-
dert zwölf Punkte.

Den durch Profi Antonio da Silva verstärkten Duisburgern reichte nach zu-
vor zwei Niederlagen in Serie ein Treffer des eingewechselten Marcel Kals-
ki (76.) zu drei wichtigen Zählern. Die Mannschaft von MSV-Trainer Man-
fred Wölpper verkürzte den Abstand zum „rettenden Ufer“ auf einen Punkt.

„Ein enorm wichtiger Sieg für das Selbstvertrauen“, sagte MSV-Trainer
Wölpper im Gespräch mit MSPW. FCK-Trainer Wißel zeigte sich enttäuscht:
„Wir hatten alle Chancen die Partie zu gewinnen, aber die Jungs haben
sich erneut nicht belohnt. Es ist auch eine Frage der Qualität.“

Das könnte Sie interessieren:

Alemannia-Torjäger Hamdi Dahmani ärgert Ex-Kub Rot-Weiss Essen

33-jähriger Offensivspieler trifft im Tivoli-Stadion zum 1:1-Endstand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.