Startseite / Pferderennsport / Galopp: Saison-Auftakt in Hoppegarten abgesagt

Galopp: Saison-Auftakt in Hoppegarten abgesagt

Zahlreiche Jockeys und Trainer aus Westdeutschland reisen nicht nach Berlin.

Wegen der schlechten Wetterbedingungen hat der Galopprennverein Berlin-
Hoppegarten die Saison-Eröffnung am Ostersonntag (31. März) abgesagt
und auf den 21. April verlegt. Damit können sich einige Jockeys und Trainer
aus Westdeutschland die Reise in die Hauptstadt am kommenden Wochen-
ende sparen.

„Es liegen 15 bis 20 Zentimeter Schnee auf der Bahn und der Boden ist
teilweise gefroren. Bei den jetzigen Wettervorhersagen müssen wir davon
ausgehen, dass Ostern noch Schnee auf der Rennbahn liegt und damit
keine Rennen möglich sein werden. Die Sicherheit der Pferde und Jockeys
steht für uns an erster Stelle und war ausschlaggebend für unsere Entschei-
dung“, sagt Andreas Neue, Geschäftsführer der Rennbahn Hoppegarten.

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Krefeld: Lukas Delozier räumt bei Ratibor-Rennen ab

Französischer Jockey auch in zwei weiteren Rennen erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.