Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Armin Veh wird nicht Schalke-Trainer

Armin Veh wird nicht Schalke-Trainer

Der 52-Jährige verlängert bei Eintracht Frankfurt.

Frankfurt statt Schalke: Armin Veh

Trainer Armin Veh hat dem Bundesligisten FC Schalke 04 eine Absage erteilt
und seinen Vertrag bei Eintracht Frankfurt um ein weiteres Jahr verlängert.
Der 52-Jährige, der beim VfB Stuttgart bereits mit Schalkes Sportvorstand
Horst Heldt zusammengearbeitet und 2007 die Meisterschaft geholt hatte,
galt bei den Schalkern als Trainerkandidat für die kommende Saison.

„Ich bin sehr erfreut, dass wir es geschafft haben, im sportlichen Bereich
Kontinuität zu schaffen“, sagt Frankfurt Vorstandsvorsitzende Heribert
Bruchhagen. Veh hatte die Frankfurter im Juni 2011 übernommen und
zum sofortigen Wiederaufstieg in die Bundesliga geführt. In der aktuellen
Saison mischt die Eintracht als Tabellenvierter im Rennen um die Qualifi-
kationsplätze zur Champions League mit.

Das könnte Sie interessieren:

1. FC Köln nach 1:2 gegen Union Berlin auf Abstiegsplatz

Ex-Gladbacher Max Kruse überwindet Timo Horn mit Elfmeter-Nachschuss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.