Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / „Initiative GMS“ ruft Melches-Jahr 2013 aus

„Initiative GMS“ ruft Melches-Jahr 2013 aus

Rot-Weisse erweisen dem legendären Vereinsgründer am 50. Todestag die Ehre

v.l.: Uwe Wick (Vereinshistoriker), Jörg Lawrenz (Gründer und Sprecher der Initiative GMS), Lothar Dohr (RWE-Fanbeauftragter), Klaus-Peter Zimmert, Präsident Dr. Michael Welling, Jürgen Wegmann, Claudia Wilhelm (AWO Fanprojekt), Karsten Fähndrich (Initiative GMS), Karsten Plewnia (FFA).Am Sonntag, 24. März, jährte sich – im 50. Jahr der Bundesliga – zum 50. Mal der
Todestag von Georg Melches. Die „Initiative GMS“ (Georg-Melches-Stadion –
Gemeinsam mehr schaffen!) hat sich daher entschieden, das Jahr 2013 nun zum
„Melches-Jahr“ auszurufen und diesen visionären Kopf- und Herz-Menschen besonders
zu ehren. Dazu lädt die Initiative auch andere ein, aktiv zu werden. So jährt sich
nämlich auch am 1. Mai der DFB-Pokalsieg gegen Alemannia Aachen zum 60. Mal
und am 24. August Georg Melches’ 120. Geburtstag.

Der Ausrufung des „Melches-Jahres“ durch die „Initiative GMS“ schlossen sich auch
das AWO Fan-Projekt, der RWE-Fanbeauftragte Lothar Dohr, die Ultras Essen, der
1. SC Rot-Weiss-Fan Club und die Fan-Förder-Abteilung (FFA) an. Am 50. Todestag
von Georg Melches trafen sich diese Initiatoren mit dem RWE-Vorsitzenden
Dr. Michael Welling, Ex-Torjäger Jürgen „Kobra“ Wegmann sowie einigen Fans an der
Melches-Grabstätte auf dem Evangelischen Matthäus-Friedhof in Borbeck. Dank des
Einsatzes der Familie Stauder und ihrer Brauerei war die Grabstätte im letzten Jahr
restauriert worden.

 

Das könnte Sie interessieren:

Rote Karte für Heinze bringt Alemannia auf Verliererstraße

Aachen  unterliegt nach frühem Platzverweis bei Sportfreunden Lotte 0:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.