Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke: Fleischwunde bei Jermaine Jones

Schalke: Fleischwunde bei Jermaine Jones

Der US-Auswahlspieler verpasst die Partie in Mexiko.

Das Länderspiel gegen Costa Rica hat bei Jermaine Jones vom FC Schalke 04
Spuren hinterlassen. In der WM-Qualifikationspartie in Denver, die die USA bei
starkem Schneefall 1:0 gewinnen konnten, zog sich der Mittelfeldmann eine
Fleischwunde am Knöchel zu, die genäht werden musste.

Wegen der Verletzung wird der 31-Jährige am Dienstag beim Länderspiel in Mexiko
nicht mitwirken, sondern zurück nach Gelsenkirchen reisen.

Das könnte Sie interessieren:

Ex-Nationaltorhüter Dieter Burdenski feiert 70. Geburtstag

Torwart war für Werder Bremen, Schalke 04 und Arminia Bielefeld am Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.