Startseite / Fußball / Regionalliga / Regionalliga West / Kray erkämpft Punkt gegen RWE vor Rekordkulisse

Kray erkämpft Punkt gegen RWE vor Rekordkulisse

Benedikt Koep verschießt für die „Gäste“ einen Handelfmeter.

Keine Tore fielen im Essener Derby zwischen dem Aufsteiger FC Kray und Rot-Weiss
Essen. Die Partie wurde im neuen Stadion Essen an der Hafenstraße ausgetragen,
wo normalerweise die Rot-Weissen ihre Heimspiele austragen. Vor 7628 Zuschauern
(Vereinsrekord für den FC Kray) hatte RWE-Torjäger Benedikt Koep die größte Chance,
die „Gäste“ im eigenen Stadion in Führung zu bringen. Nach einer ereignisarmen
ersten Halbzeit scheiterte der Stürmer jedoch in der 68. Minute mit einem Handelfmeter
an Krays Schlussmann Omar Allouche.

Schlusslicht Kray verhinderte durch den überraschenden Punktgewinn die neunte
Niederlage in Folge. Der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt allerdings
schon 13 Punkte. Für die Rot-Weissen war es nach dem 0:1 bei Fortuna Köln das
zweite Spiel hintereinander ohne eigenen Treffer.

„Wir haben eine unterirdische Leistung gezeigt und gegen Kray nie ein Mittel gefunden“,
so RWE-Kapitän Markus Heppke. Kray-Präsident Günhter Oberholz: „Unsere Mannschaft
hat eine vorbildliche Einstellung an den Tag gelegt. Wir können stolz auf uns sein.“

RWE-Trainer Waldemar Wrobel war enttäuscht: „Wir haben unsere Torchancen teilweise
kläglich vergeben.“ Wrobel erklärte nach dem Abpfiff Winterneuzugang Daniel Schwabke
zur neuen Nummer eins. Er hatte bereits in den letzten Begegnungen Hendrik Bonmann,
dessen Wechsel zu Borussia Dortmund nach Saisonende bereits feststeht, wegen dessen
Länderspiel-Reise mit der U 19-Nationalmannschaft vertreten. „Es ist eine
perspektivische Entscheidung und keine gegen Bonmann“, so Wrobel.

Einziger Wermutstropfen für den FC Kray: Abwehrspieler Nils Kretschmar zog sich einen
Schlüsselbeinbruch zu und wird vorerst ausfallen.

 

Das könnte Sie interessieren:

Zum Derby bei RWE: WSV-Angreifer Königs meldet sich zurück

30-Jähriger sitzt Gelb-Rotsperre beim 2:0 gegen Sportfreunde Lotte ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.