Startseite / Fußball / 3. Liga / Fink sitzt Armine Klos im Nacken

Fink sitzt Armine Klos im Nacken

Chemnitzer Top-Torjäger hat nur noch einen Treffer Rückstand

In der Torjägerliste der 3. Liga bahnt sich ein Zweikampf um die „Kanone“ an. Mit
seinem Doppelpack beim 5:1 im Spiel des Chemnitzer FC bei Alemannia Aachen
hat Anton Fink (nun 18 Treffer) den Rückstand auf Spitzenreiter Fabian Klos (Foto)
von Arminia Bielefeld (19) auf einen Treffer verkürzt. Der Vorsprung des Duos auf
die Verfolger Marco Grüttner (Stuttgarter Kickers/14) und Marc Schnatterer (1. FC
Heidenheim/14) ist damit schon recht deutlich.

Weitere MSPW-Meldungen aus der 3. Liga finden Sie auf 3-liga.com.

 

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Noch kein Debüt für Neuzugang Aaron Berzel

29-jähriger Verteidiger bleibt bei 1:1 gegen FSV Zwickau auf der Bank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.