Startseite / Fußball / 3. Liga / Aachen: Van Eck-Wechsel geplatzt

Aachen: Van Eck-Wechsel geplatzt

Alemannia-Trainer wollte zum FC Luzern.

René van Eck ist seit September 2012 bei Alemannia Aachen.

Ein Wechsel von Trainer René van Eck vom finanziell angeschlagenen
Drittligisten Alemannia Aachen zum abstiegsbedrohten Schweizer
Erstligisten FC Luzern ist wegen seines Aussehens geplatzt. Das be-
richtet die Schweizer Zeitung „Blick“. „Van Eck geht überhaupt nicht.
Er ist ein Paradiesvogel, ein Robinson Crusoe, ein Traumtänzer“,
sagt dLuzern-Investor Bernhard Alpstaeg über den Holländer mit
Vollbart und schulterlangen Haaren.

Das könnte Sie interessieren:

FC Viktoria Köln: Niederlage bei Comeback von Mielitz

Ex-Bundesliga-Torhüter nach abgesessener Rotsperre wieder dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.