Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / VfL Bochum: Neururer will Haare färben

VfL Bochum: Neururer will Haare färben

Schnäuzer bleibt auch für den Fall des Klassenerhalts dran

Sollte der alte und neue Trainer Peter Neururer den VfL Bochum im Saisonendspurt
noch zum Klassenerhalt in der 2. Bundesliga führen, dann will sich der 57-Jährige
die blau-weiß färben und noch dazu mit einem VfL-Logo verzieren lassen. Das
kündigte Neururer im TV-Sender „Sport1“ im Rahmen der Berichterstattung rund
um das Champions League-Viertelfinale zwischen Borussia Dortmund und dem FC
Malaga (3:2) an.

Seinen markanten Schnäuzer, der 2004 beim sensationellen Einzug in den UEFA-
Pokal mit den Bochumern „dran glauben“ musste, bleibt dagegen diesmal dran.
Neururers Begründung: „Meine Frau Antje mag mich  nur mit Schnäuzer.“

 

Das könnte Sie interessieren:

Bochums Anthony Losilla: „Hätte nicht besser laufen können“

Mittelfeldspieler bestritt gegen Düsseldorf sein 200. Spiel für den VfL.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.