Startseite / Fußball / Junioren Bundesliga / A-Junioren: Schalke hat „Matchball“

A-Junioren: Schalke hat „Matchball“

Mit einem Sieg gegen Dortmund ist die Staffelmeisterwschaft perfekt.

Der VfL Bochum ist in der West-Staffel der A-Junioren-Bundesliga die letzte Mann-
schaft, die den souveränen Tabellenführer FC Schalke 04 theoretisch noch abfan-
gen könnte. Dank eines 2:0 (2:0)-Heimsieges gegen Bayer 04 Leverkusen in ei-
ner Nachholpartie vom 17. Spieltag haben die viertplatzierten Bochumer 48 Punk-
te auf dem Konto und könnten mit vier Siegen noch an den Schalkern (58 Zähler)
vorbeiziehen. Bayer (49) kann in den drei verbleibenden Partien nur noch mit dem
Spitzenreiter gleichziehen und weist ein deutlich schlechteres Torverhältnis auf.

Gegen die zuvor fünfmal hintereinander siegreichen Leverkusener brachten Metin
Senel (19.) und ein Eigentor von Bayer-Mittelfeldspieler Magnus Clemmensen (38.)
die Bochumer auf die Siegerstraße. Titelverteidiger Schalke kann nun mit einem
Sieg gegen Borussia Dortmund am Donnerstag (ab 18.30 Uhr) die Meisterschaft
und Endrunden-Teilnahme endgültig perfekt machen.

Schlusslicht Alemannia Aachen steht dagegen nach dem 0:2 (0:1) gegen den MSV
Duisburg in einem Nachholspiel der 20. Runde kurz vor Abstieg aus der A-Junioren-
Bundesliga. Vier Runden vor dem Saisonende beträgt der Rückstand zum „retten-
den Ufer“ neun Punkte. Janis Timm (41.) und ein Eigentor von Aachens Phillip
Gruettner (83.) sorgten für die vierte Alemannia-Niederlage in Serie. Die Mann-
schaft von MSV-Trainer Carsten Wolters kehrte nach zuvor fünf Niederlagen hinter-
einander in die Erfolgsspur zurück.

Rot-Weiß Oberhausen musste sich in einer Nachholbegegnung vom 16. Spieltag
dem Tabellenfünften Borussia Mönchengladbach 2:3 (0:0) geschlagen geben und
liegt unverändert drei Punkte vor der gefährdeten Zone. Joy Lance Mickels (51./86.)
und Benno Mohr (82.) waren für die „Fohlen“ von Trainer Horst Steffen erfolgreich.
Boran Sezen (75.) und Hakan Dönmez (90.+1, Foulelfmeter) erzielten die RWO-
Tore. Gladbachs Maurice Pluntke hatte vor dem Strafstoß wegen einer Notbremse
die Rote Karte (90.) gesehen.

Das könnte Sie interessieren:

Kommender Spieltag in der A- und B-Junioren-Bundesliga ausgesetzt

Auch in den drei Staffeln der B-Juniorinnen-Bundesliga ruht der Ball.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.