Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Aue entlässt Trainer Karsten Baumann

Aue entlässt Trainer Karsten Baumann

Der ehemalige Dortmunder Profi muss nach nur einem Sieg aus den letzten sechs Partien gehen.
Karsten Baumann wurde jetzt als Trainer des FC Erzgebirge Aue entlassen

Der Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue hat sich jetzt von Trainer Karsten Baumann
getrennt. Nach nur einem Sieg in den letzten sechs Partien sind die Sachsen auf
den 15. Tabellenplatz abgerutscht, haben nur noch drei Zähler Vorsprung auf den
Relegationsrang. „Wir mussten handeln und eine Entscheidung im Sinne unseres
Vereins treffen. Der Klassenerhalt hat oberste Priorität“, sagt FCE-Präsident Lothar
Lässig. Auch Co-Trainer Marco Kämpfe wurde beurlaubt. Baumann war als Spieler
unter anderem für den 1. FC Köln, Borussia Dortmund, Rot-Weiß Oberhausen und
den Wuppertaler SV aktiv, brachte es auf 261 Bundesligapartien. Am Montag wird
der FC Erzgebirge Aue die Planungen zur „umgehenden Neubesetzung der beiden
Posten“ bekanntgeben.

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Wiedersehen mit Philipp Hofmann

Torjäger des Karlsruher SC befindet sich in ausgezeichneter Verfassung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.