Startseite / Pferderennsport / Galopp: Vif Monsieur sorgt für Sensation

Galopp: Vif Monsieur sorgt für Sensation

Hirschberger-Hengst gewinnt in Frankfurt zum Totokurs 175:10.

Mit einem Mülheimer Außenseitersieg endete am Sonntag der
mit 55.000 Euro dotierte „Frühjahrs-Preis“ für Dreijährige auf der
Galopprennbahn in Frankfurt. Der von Jens Hirschberger am
Raffelberg trainierte Hengst Vif Monsieur setzte sich sensationell
als 175:10-Außenseiter gegen acht Konkurrenten aus dem
Derby-Jahrgang durch. Jockey war der Belgier Koen Clijmans.

Vif Monsieur verwies den Favoriten Lucky Speed (35:10) unter
Andrasch Starke (Köln) und Noble Galileo (50:10) auf die Plätze.
Der zweite Hirschberger-Schützling Balu wurde Achter.

 

Das könnte Sie interessieren:

Galopp Krefeld: Lukas Delozier räumt bei Ratibor-Rennen ab

Französischer Jockey auch in zwei weiteren Rennen erfolgreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.