Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Keine Zukunft für Owomoyela beim BVB?

Keine Zukunft für Owomoyela beim BVB?

Der 32-Jährige sucht bereits nach Alternativen.
Patrick Owomoyela wird den BVB wohl am Saisonende verlassen

Auch wenn er sich nach fast einjähriger Verletzungspause nun wieder herange-
kämpft hat und am vergangenen Samstag sein Pflichtspiel-Comeback in der
3. Liga bei der U 23 (1:2 gegen den SV Wehen Wiesbaden) gab: Für Patrick
Owomoyela scheint das lange Kapitel Borussia Dortmund im Sommer zu enden.
„Im Moment sieht es so aus, als ob der Verein nicht mit mir plant“, sagte Owo-
moyela der WAZ-Mediengruppe. „Es ist ja auch legitim bei einem Spieler, der
ein Jahr lang verletzt war und 33 Jahre alt ist, dass man sich nicht unbedingt
um den reißt.“ Der Verteidiger wechselte 2008 vom Dortmunder Ligakonkurren-
ten Werder Bremen zum BVB, absolvierte 76 Bundesligapartien für die Schwarz-
Gelben und wurde sogar zum Publikumsliebling. Ein Riss der Muskelhülle im
Oberschenkel sowie ein Knochenödem am Sehnenansatz setzten ihn seit Mai
2012 außer Gefecht.

Das könnte Sie interessieren:

Suat Serdar: Wechsel vom FC Schalke 04 zu Hertha BSC fix

Sportmedizinische Untersuchung absolviert und alle Verträge unterschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.