Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Gehirnerschütterung bei Schalkes Uchida

Gehirnerschütterung bei Schalkes Uchida

Zusammenprall im Gladbach-Spiel.

Atsuto Uchida

Der japanische Nationalspieler Atsuto Uchida vom FC Schalke 04, der im
Bundesligaspiel bei Borussia Mönchengladbach (1:0) nach einem Zusam-
menprall mit Borussia-Kapitän Filip Daems am Kopf getroffen und zunächst
in ein Krankenhaus gebracht wurde, erlitt eine Gehirnerschütterung. Damit
Der Rechtsverteidiger muss einige Tage pausieren.

Das könnte Sie interessieren:

4:1! Borussia Mönchengladbach verlängert Schalker Negativserie

U 23-Stürmer Hoppe und Schuler geben Bundesliga-Debüt für „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.