Startseite / Fußball / 3. Liga / Platins und Riemann: Torhüterduell im Aufstiegsendspiel

Platins und Riemann: Torhüterduell im Aufstiegsendspiel

Exclusives MSPW-Interview mit den Torhütern von Arminia Bielefeld und dem VfL Osnabrück.
Osnabrücks Torhüter Manuel Riemann

Showdown in Ostwestfalen: Wenn am Samstag (ab 13.30 Uhr, live im NDR und
WDR) die beiden Drittligisten Arminia Bielefeld und VfL Osnabrück am 37. und
vorletzten Spieltag aufeinandertreffen, steht die Arbeit einer ganzen Saison auf
dem Spiel. Die Ausgangslage: Der Karlsruher SC (spielt zeitgleich gegen Hansa
Rostock) führt die Tabelle mit 75 Punkten an. Dahinter rangiert Bielefeld mit 73
Zählern, Osnabrück liegt mit 70 Punkten auf Relegationsrang drei. Dahinter lau-
ern Preußen Münster (69/bei der SpVgg Unterhaching) und der 1. FC Heidenheim
(68/beim 1. FC Saarbrücken).

Sollte Arminia gewinnen, stünde der Aufstieg der Bielefelder in die 2. Bundesliga
definitiv fest – und Osnabrück würde Rang drei möglicherweise einbüßen. Bei ei-
nem Sieg des VfL in der ausverkauften Bielefelder Arena würde dagegen Osna-
brück auf jeden Fall Rang zwei und und damit einen direkten Aufstiegsplatz er-
obern und hätte beim Saisonfinale alle Trümpfe in der Hand. Ein Remis würde
der Arminia zwar reichen, um Platz zwei zu verteidigen, am letzten Spieltag kön-
nte es dann aber ein Herzschlagfinale für gleich vier Klubs geben.

Über das wohl wichtigste Spiel in dieser Saison sprechen Arminia-Torwart Patrick
Platins und sein VfL-Pendant Manuel Riemann im DFB.de-Doppelinterview mit
dem Journalisten Thomas Ziehn. Beide hielten ihren Kasten in dieser Saison be-
reits 17-mal sauber.

Das ganze Interview finden Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

FC Hansa besteht Nachlizenzierung und wird ausgezeichnet

Ex-Bundesligist erreicht beim „Financial Fair Play“ erneut Bestwert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.