Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Hille köpft Arminia hoch – Wollitz hört auf

Hille köpft Arminia hoch – Wollitz hört auf

Bielefelder Aufstieg nach 1:0-Derbysieg gegen Osnabrück perfekt

Freudentaumel in ganz Bielefeld! Nach dem 1:0 (0:0)-Derbytriumph gegen den VfL Osnabrück
ist die Rückkehr der Arminia in die 2. Bundesliga perfekt. Vor 26.500 Zuschauern in der ausver-
kauften SchücoArena köpfte Sebastian Hille (65.) den umjubelten Siegtreffer. „Davon träumt
jeder Fußballer. Wir können stolz darauf sein, was die Mannschaft geleistet hat“, so Hille.

Erfolgstrainer Stefan Krämer schwärmte nach der ersten Bierdusche: „Ich bin extrem glücklich.
Wir hatten in dieser Saison ganz sicher nicht die am besten besetzte Mannschaft, aber das
beste Team. Als wir in der vergangenen Saison am Tabellenende standen, konnte niemand mit
dieser Entwicklung rechnen.“

Nach dem 37. und vorletzten Spieltag in der 3. Liga stehen mit Tabellenführer Karlsruher SC (1:1
gegen Hansa Rostock) und der Arminia die beiden Direktaufsteiger fest. Um den Relegationsrang
drei kämpfen beim Saisonfinale am 18. Mai noch der 1. FC Heidenheim (71 Punkte), der VfL Os-
nabrück (70) und der SC Preußen Münster (69).

Unabhängig vom Verlauf des letzten Spieltages steht allerdings schon fest, dass der VfL Osna-
brück ab der nächsten Saison ohne Trainer Claus-Dieter „Pele“ Wollitz auskommen muss. Wegen
„Veränderungen im Verein“, mit denen er sich nicht identifizieren könne, werde er nach der Saison
aufhören, teilte der 47-Jährige nach dem 0:1 in Bielefeld mit.

Er spüre nicht mehr das Vertrauen, das er für seine Arbeit brauche, so Wollitz weiter. „Menschlich
habe ich im vergangenen Jahr unheimlich viel gelernt“, sagte Wollitz, der sich bei seinem Team
und den Mitarbeitern des VfL für die Zusammenarbeit bedankte. Der Trainer und Sport-Chef hatte
im Dezember 2011 die Nachfolge des entlassenen Uwe Fuchs angetreten. Der frühere Bundesliga-
Profi genießt in Osnabrück Kultstatus und war dort als Spieler (1989 bis 1993) und schon zuvor als
Trainer (2004 bis 2009) aktiv.

Das könnte Sie interessieren:

4:1! Borussia Mönchengladbach verlängert Schalker Negativserie

U 23-Stürmer Hoppe und Schuler geben Bundesliga-Debüt für „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.