Startseite / Fußball / 2. Bundesliga / Ex-Dortmunder Nöthe geht zum FC St. Pauli

Ex-Dortmunder Nöthe geht zum FC St. Pauli

Der Stürmer ist der dritte Spieler aus dem Westen, den die Hamburger verpflichten – Himmelmann verlängert.
Von Greuther Fürth zum FC St. Pauli: Christopher Nöthe

Stürmer Christopher Nöthe wird den Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth
nach dem Saisonende verlassen. Der 25-Jährige unterschrieb nun einen Drei-
Jahresvertrag beim Zweitligisten FC St. Pauli. Nöthe spielte in der Jugend für
Schalke 04 und den VfL Bochum, schaffte bei Borussia Dortmund den Sprung in
den Profifußball und spielte seit 2009 für das „Kleeblatt“.

Mit Robin Himmelmann verlängerte außerdem ein „Paulianer“, der ebenfalls aus
dem Westen stammt. Der 24-Jährige kommt aus der Jugend von Rot-Weiss Es-
sen und bleibt bis 2014 bei den „Kiez-Kickern“. Bereits zuvor hatten sich die
Hamburger aus dem Westen vertärkt, holten Marc Rzatkowski (VfL Bochum) und
Marcel Halstenberg (Borussia Dortmund II).

Das könnte Sie interessieren:

SC Paderborn 07: Gezielte Förderung für Nachwuchstalente

Zahlreiche Perspektivspieler mischen bereits bei den Profis mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.