Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Ex-Schalker Jens Lehmann lobt die Bayern

Ex-Schalker Jens Lehmann lobt die Bayern

Der Ex-Torwart ist begeistert: „Beste Mannschaft, die ich jemals gesehen habe“

Das ist ein ganz dickes Lob. Ex-Nationaltorwart Jens Lehmann, der über die Jugend
von Schwarz-Weiß Essen und Schalke 04 eine Riesenkarriere gemacht hat, spart
nicht mit Lob über den neuen Deutschen Meister Bayern München. So sagte der
Sky Experte: „Ich kann mich nicht erinnern eine deutsche Mannschaft gesehen zu
haben, die besser und schöner gespielt hat, als diese Bayern Mannschaft. Das ist
die beste Mannschaft, die ich jemals in Deutschland gesehen habe.“

Auch zur Personalie Thomas Schaaf von Werder Bremen äußerste sich Lehmann:
„Er hat in der Vergangenheit gezeigt, was er alles kann und für ein toller Trainer er ist.
Die Schwierigkeit ist, dass wenn du so lange bei einem Verein bist, dass du entweder
die Spieler tauschen musst, oder selber gehen musst. Jetzt haben sie viele Spieler
getauscht. …Der Übergang von der alten Mannschaft zu den neuen Spielern, ist nicht
so glatt gelaufen. ..Deswegen ist es schwierig zu sagen, ob Thomas Schaaf da diesmal
nicht so gut gearbeitet hat, oder nicht.

In Sachen Abstieg machte Jens Lehmann aus seiner Meinung kein Geheimnis bei Sky:
„Ich glaube, dass Düsseldorf die nervliche Belastung hat, weil sie in dem Spiel gegen
Hannover in direkte Konkurrenz zu Augsburg treten. …Hoffenheim – ich nehme fast
an, dass das in die zweite Liga geht. Augsburg hat die Einstellung,
ich glaube, die werden das schaffen.“

Wie der FC Bayern mit der Favoritenrolle im Champions League-Finale umgeht, beurteilt
der gebürtige Essener so: „Es ist eine schwierige Kiste. Sie haben zweimal im Finale verloren
und sie wissen, dass Dortmund die unangenehmste Mannschaft für sie ist. Barcelona war
körperlich nicht in der Lage den Bayern Paroli zu bieten, die Dortmunder sind es, wenn sie
nicht sogar überlegen sind. …Es wird eines der besten Endspiele in den letzten zehn Jahren werden.“

Ottmar Hitzfeld über Schalke: „Skeptisch“

Über Schalke 04 äußerste sich bei Sky Ex-Champion-Trainer Ottmar Hitzfeld: „Ich gehe davon
aus, dass Schalke mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht in der Champions League spielen wird. Die
Freiburger haben die Substanz und haben das Potenzial. Man steht nicht umsonst nur einen
Punkt hinter Schalke.“

Und über Jens Kellers neuen Zweijahres-Vertrag „auf Schalke“ sagte Hitzfeld: „Mich hat die Meldung
überrascht, dass Jens Keller weiterhin Trainer ist. Nicht die Meldung an sich, dass er bleibt, sondern
der Zeitpunkt. Jens Keller hat sicherlich einen guten Job gemacht, die Mannschaft gut eingestellt.
Veilleicht wollte man die Mannschaft mit der Meldung motivieren. Aber der Schuss ist nach hinten
losgegangen.“ ots

Das könnte Sie interessieren:

Ewald Lienen und Huub Stevens: Zwei Trainer-Legenden jetzt „67“!

Als Technischer Direktor bei St. Pauli und Aufsichtsrat bei Schalke 04 tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.