Startseite / Fußball / 3. Liga / Osnabrück: Trainer Wollitz beurlaubt

Osnabrück: Trainer Wollitz beurlaubt

Sofortige Freistellung beim VfL vor dem Aachen-Spiel – Ukrow übernimmt.

Das Präsidium des VfL Osnabrück beurlaubt Claus-Dieter Wollitz mit sofortiger
Wirkung und stellt den Trainer und Sportdirektor von seinen Aufgaben frei. Zu
diesem Ergebnis kamen Präsident Prof. Dr. Christian Kröger, seine Vorstandskollegen
und VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend nach ausführlichen Gesprächen am Montagabend.

Grund für die sofortige Freistellung des Fußballlehrers waren die öffentliche Bekanntgabe
seines bevorstehenden Rücktritts und die geäußerte Kritik an Teilen der Vereinsführung
auf der Pressekonferenz nach dem Spiel bei Arminia Bielefeld (0:1).

Interimsweise wird Ex-Profi Alexander Ukrow, unter Wollitz Co-Trainer, die Mannschaft
betreuen.

Vereinspräsident Prof. Dr. Kröger zur Entscheidung, Pele Wollitz zu beurlauben: „Wir bedauern
diesen Schritt, sahen aber angesichts der Umstände keine andere Handlungsmöglichkeit. Wir
haben eine Interimslösung gefunden, um die Mannschaft auf das letzte Ligaspiel am Samstag
vorzubereiten. Wir müssen jetzt die letzten Kräfte bündeln, um Samstag gegen Alemannia Aachen
einen Sieg einzufahren und dann nach Heidenheim schauen. Die Chance ist da, die wollen wir nutzen.
Wenn wir in die Relegation kommen, werden wir alles dafür tun, diese erfolgreich zu bestreiten und den
Aufstieg in die 2. Bundesliga doch noch zu realisieren.“

Weitere MSPW-Meldungen aus der 3. Liga lesen Sie auf DFB.de.

Das könnte Sie interessieren:

KFC Uerdingen 05: Grotenburg-Sanierung wird um 6,3 Mio. Euro teurer

Arbeiten sollen bis Dezember 2021 abgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.