Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / SGS Essen: Stadion-Entscheidung im Juni

SGS Essen: Stadion-Entscheidung im Juni

Gespräche mit Stadionbetreiber GVE geplant

Ob der Frauen-Fußballbundesligist SGS Essen seine Heimspiele auch künftig im
Stadion Essen austrägt oder auf die Sportanlage „Am Hallo“ zurückwechselt,
entscheidet sich voraussichtlich im Juni. SGS-Manager Willi Wißing gegenüber
MSPW: „Wir werden uns dann mit dem Stadionbetreiber GVE zusammensetzen
und insbesondere das Thema Betriebskosten besprechen.“

Unterdessen treibt die SGS Essen die Planungen für die kommende Saison
voran. Mit Dominique Janssen wurde jetzt der erste Neuzugang unter Dach
und Fach gebracht. Die 18-jährige Niederländerin kommt von RKsv Wittenhorst
und ist Spielführerin der U 19-Nationalmannschaft. Vier weitere Neuzugänge sollen
folgen.

Mit Torhüterin Lisa Weiß, Sarah Freutel, Sabrina Dörpinghaus, Ina Mester,
und Isabelle Wolf hat die SGS verlängert. Melanie Hoffmann wird Essen
dagegen verlassen.

 

Das könnte Sie interessieren:

4:1! Borussia Mönchengladbach verlängert Schalker Negativserie

U 23-Stürmer Hoppe und Schuler geben Bundesliga-Debüt für „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.