Startseite / Fußball / 1. Bundesliga / Schalke 04: Julian Draxler am Arm operiert

Schalke 04: Julian Draxler am Arm operiert

Routine-Eingriff beim Nationalspieler nach dem erlösenden 2:1 in Freiburg

Nur einer fehlte bei der großen Sause des FC Schalke 04 nach dem 2:1-Auswärtssieg beim SC Freiburg
und dem demit verbundenen Einzug in die Champions League-Qualifikation. Ausgerechnet Nationalspieler
Julian Draxler musste passen. Anstatt mit seinen Mitspielern auf Platz vier anzustoßen, fuhr der Torschütze
um 1:0 vom Flughafen direkt nach Hause. Hintergrund: Der Youngster wurde noch am Sonntag am Arm
operiert. Der Eingriff, bei dem Draxler die Metallplatte entfernt wurde, die ihm seinerzeit nach der Verletzung
im Champions-League-Spiel gegen Montpellier eingesetzt worden war, erfolgte bereits um 7 Uhr in der Früh.
„Ein ambulanter Eingriff, nix Wildes“, sagte der 19-Jährige. Dann fügte er mit einem weinenden Auge hinzu:
„Eigentlich hätte ich auch gerne gefeiert…“

Das kann ja vielleicht noch nachgeholt werden. Denn die Saison geht in die Verlängerung. Zunächst reisen die
„königsblauen“ Kicker für drei Tage nach Skandinavien, anschließend geht’s nach Mazedonien.

Zwei Freundschaftsspiele bilden nämlich den sportlichen Ausklang der Saison 2012/2013. Im Swedbank Stadion
messen sich die „Knappen“ am Dienstag (21.5.) um 19.00 Uhr mit dem schwedischen Rekordmeister Malmö FF.
Drei Täge später tritt das Team von Chef-Trainer Jens Keller dann in Mazedonien an. Gegner ist der FK Vardar
Skopje, der aktuell noch um die Meisterschaft in seiner Liga kämpft. Die Begegnung in der Philipp-II-Arena
wird um 20.00 Uhr angepfiffen.

Das könnte Sie interessieren:

4:1! Borussia Mönchengladbach verlängert Schalker Negativserie

U 23-Stürmer Hoppe und Schuler geben Bundesliga-Debüt für „Königsblau“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.